Besuch einer Gerichtsverhandlung am 09.07.2019

 

Als erstes sind wir, die Klasse 8, von der Schule aus mit dem Bus zum Gericht gefahren. Das Gericht befindet sich in Coburg. Als wir mit der gesamten Klasse vor dem Gericht standen, haben wir ein Erinnerungsfoto geschossen. Danach sind wir der Reihe nach durch die Tür gegangen. Dort wurde überprüft, ob wir gefährliche Gegenstände dabeihaben, also mit gefährlich sind Gegenstände gemeint, mit denen man einen Menschen verletzen könnte. Danach wurden wir weiter gelassen. Wir sind in eine Tür gegangen, auf der „Zuhörer“ stand. Uns wurde auch noch einmal gesagt, dass es wichtig ist, dass man sich ruhig verhält. Es war sehr spannend und interessant. Wir durften ungefähr 2 Stunden, bis der Prozess fertig war, bleiben. Anschließend durften wir bisschen in Coburg herumlaufen und uns etwas kaufen. Zum Schluss sind wir mit demselben mit demselben Bus wieder in die Schule gefahren.

von Fatma Ücgül und Manuel Kath