Emre Özcan ist Bezirksschülersprecher der Förderschulen

 

Neustadt - Emre Özcan ist 17 Jahre jung und Schüler der Glockenbergschule. Er hat es über den Klassensprecher seiner 9. Klasse, den Schülersprecher der Glockenbergschule bis zum Bezirksschülersprecher der Förderschulen gebracht. "Ich musste mich und meine Anliegen vor einem Gremium präsentieren und dieses überzeugen", sagte Özcan stolz "und schließlich wählten mich die  anderen Schülersprecher zu ihrem Vertreter in Oberfranken." Özcans positive Entwicklung sieht auch der Schulleiter der Förderschule, Manfred Bergmann: "Emre setzt sich an unserer Schule sehr ein und ist für seine Mitschüler ein Vorbild." Özcan hört das eigentlich gar nicht so gerne, mag es nicht, im Rampenlicht zu stehen: "Ich möchte jetzt erst einmal meinen Hauptschulabschluss gut ablegen", sagt er bescheiden. "Und mithelfen, unsere Schule noch schöner zu gestalten", ergänzt  er. Zunächst hält er aber über E-Mails Kontakt zu seinen Bezirksschülersprecher-Kollegen aus den anderen Regierungsbezirken. "Und dann darf ich noch ein paar Tage nach München fahren. Dort treffen sich die  Schulsprecher aller Schularten", freut sich Özcan schon darauf. Es wird bereits Anfang Dezember die konstituierende Sitzung der neuen Landesschülerkonferenz sein.  Bergmann: "Emre verlässt uns nach diesem Schuljahr turnusgemäß und dann wird ein neuer Schulsprecher gewählt."

 

Der Modus

Bezirksschülersprecher gibt es nur in Bayern und in Nordrhein-Westfalen. Im Freistaat werden sie  von einem Schülersprecher pro Schule im Bezirk auf der Bezirksaussprachetagung (BAT) gewählt. Die Bezirke entsprechen den sieben bayerischen Regierungsbezirken. Die FOS/BOS verfügen wegen der geringeren Zahl von Schulen nur über drei Bezirke. Bei den Hauptschulen gibt es noch eine Stadt-/Kreisebene mit eigenen Schülersprechern, um der hohen Zahl von Schulen gerecht zu werden. Für die sechs Schularten (Förderschule, Gymnasium, Realschule, Hauptschule, BOS/FOS und berufliche Schulen) gibt es in Bayern insgesamt 40 Bezirksschülersprecher und 40 Stellvertreter. Die Bezirksschülersprecher werden etwa einen Monat nach der Wahl der Schülersprecher an den einzelnen Schulen auf ein Jahr gewählt. Bezirksschülersprecher werden in Bayern seit 2008 offiziell für alle Schularten gewählt

 

Schulleiter Manfred Bergmann ist stolz auf seinen Schüler Emre Özcan, der als Bezirksschülersprecher  gewählt wurde.  Text und Foto: P. Tischer