Projekttage an der Berufsschule Sonneberg

 

Die Klassen 8 und 9 konnten auch in diesem Jahr wieder die Berufsschule in Sonneberg besuchen. Um 8 Uhr wurden wir vom Bus abgeholt und konnten bis 15 Uhr je nach Interesse folgende Bereiche kennenlernen:

·   Warenpräsentation und Verkauf

·   Fotogramme

·   Körperpflege

·   KFZ

·   Holz

·   Textilwerkstatt

Wir haben einige neue Eindrücke sammeln können und viele Dinge erlebt, die uns Spaß gemacht und interessiert haben. Aber wir haben auch festgestellt, dass ein Tag an der Berufsschule ganz schön lange und anstrengend sein kann - deshalb wollen wir die Schulzeit noch so lange wie möglich genießen!

 

  

     

 

 

 

Träume und Hoffnungen

Schüler der Glockenbergschule präsentieren „Frederick“

 

Wieder einmal zeigte Michael Balling vom Neustadter Förderzentrum Glockenbergschule mit seiner Klasse ein faszinierendes Schauspiel: „Frederick“ nach dem Buch von Leo Lionni. Die Geschichte von der Maus, die nicht wie die anderen für den Winter Körner und Nüsse, sondern Sonnenstrahlen, Farben und Wörter sammelt, die Träume also und die Hoffnungen.

Hauptfigur Frederick wurde von Isabell gespielt, die ihre Aufgabe großartig meisterte. Den „Katzentatzentanz“ präsentierte die 3. Klasse mit ihrer Klassenlehrerin Regina Kraus als Puppentheaterstück. Dazu ein Szenenwechsel: die Hauptbühne wurde dunkel, das Puppentheater auf der anderen Seite des Raums erstrahlte in hellem Licht.

Insgesamt wurde viel mit Lichteffekten gearbeitet und die Möglichkeiten der neuen Ton- und Lichtanlage genutzt. „Wir hatten auch eine eigene Band“, freute sich Michael Balling, dass einige seiner Schüler die Vorstellung mit Gitarre begleiteten. „Da können wir uns bei den Mitarbeiterinnen des Hort Don Bosco bedanken, die es Schülern ermöglichen, Gitarre zu lernen.“ Ein Schüler spielte Schlagzeug. Beide Klassen bereiteten sich intensiv auf ihren Auftritt vor. Viele Schüler hatten bereits im letzten Schuljahr einen Theaterauftritt. Neu hinzugekommenen Schülern erleichterte die Vorbereitung auf das Theaterstück, sich noch besser in die neue Klasse zu integrieren.

Wegen des Brandschutzes konnte die Klasse ihr Theaterstück nicht mehr in der Aula präsentieren, auch nicht wie ursprünglich geplant am Neustadter Nikolausmarkt. So konnte – bislang – nur die Unterstufe der Glockenbergschule in den Genuss eines Auftritts kommen. „Wir würden das Stück gerne noch einmal aufführen“, bedauert und hofft Michael Balling.

 

Foto: Rainer Glissnik

 

 

Landesschülerkonferenz in München

 

Nach der Ankunft in der Jugendherberge wurden die Bezirksschülersprecher durch den bisherigen Landesschülerrat begrüßt. Zum Aufwärmen wurden verschiedene Spiele gespielt, sodass sich alle Bezirksschülersprecher besser kennenlernen konnten, was das weitere Arbeiten erleichtern sollte. Anschließend durften die einzelnen Schülersprecher ihre Schulen und auch deren Besonderheiten genauer erklären und mit Plakaten vorstellen. Der Vortrag der Förderzentren bekam hierbei viel Applaus und wir haben uns gut nach außen präsentieren können.

 

 

Anschließend wurden verschiedene Anträge gemeinsam besprochen und wir durften darüber abstimmen, welche Projekte an Schulen gemacht werden sollen. Nach dem gemeinsamen Abendessen konnten wir die tollen Räume der Jugendherberge nutzen,  gemeinsam kickern und einfach Zeit miteinander verbringen.

Am nächsten Tag sind wir dann alle gemeinsam mit der U-Bahn ins Kultusministerium gefahren, haben dort die diesjährigen Landesschülersprecher gewählt und vereinbart, dass wir uns Ende März zur nächsten Landesschülerkonferenz in München treffen werden.

 

 

 

 

Kaffee- und Kuchenverkauf zum Neustadter Weihnachtsmarkt

 

Auch in diesem Jahr veranstaltete der Förderverein der Glockenbergschule einen Kaffee- und Kuchenverkauf zum Neustadter Weihnachtsmarkt. 

Unter fleißiger Mithilfe von Eltern und zahlreichen Lehrerinnen und Lehrern konnte auch in diesem Jahr bei knackig kalten Temperaturen ein gutes Ergebnis erzielt werden.

Der Vorstand bedankt sich herzlich bei allen Helfern und wünscht allen Helfern ein frohes Fest!
 
 
 

Wahl zum Bezirksschülersprecher in Oberfranken

 

Am vergangenen Freitag fand die Wahl des Bezirksschülersprechers von Oberfranken in der Hans- Seidelstiftung in Kloster Banz statt.

Der erste Schülersprecher der Glockenbergschule, Sergio Digitalino, konnte die Wahl klar für sich entscheiden und vertritt nun die Interessen der gesamten Schülerschaft der Förderschulen in Oberfranken, beispielsweise bei der Landesschülerkonferenz in München.

Wir gratulieren herzlich und wünschen viel Freude bei der Übernahme dieser verantwortungsvollen Aufgabe!

 

S. Digitalino neben T. Zinke, Referent der Regierung v. Oberfranken