Abschlussfahrt der Klasse 9 nach Monte san Giustu (Italien)

 

Lange hatten wir uns darauf gefreut und am 28.05.2017 am späten Abend war es dann so weit: Die Klasse 9 traf sich an der Schule zur Abfahrt nach Italien.

Fast 15 Stunden waren wir insgesamt unterwegs, was schon ziemlich anstrengend war. Gott sei Dank konnten die meisten von uns im gemütlichen Bus von Schmetterling- Reisen auch ein wenig schlafen, sodass uns die Wartezeit nicht ganz so lange vorkam. Dann waren wir endlich da und uns erwartete ein wunderschönes Ferienhaus mit allem, was wir uns wünschten. Der freundliche Besitzer führte uns durch das wirklich geräumige Haus und fuhr uns danach sogar zum nahegelegenen Supermarkt- der erste Grillabend war somit gesichert.

An den darauffolgenden Tagen haben wir wirklich viel erlebt: Wir haben das Meer gesehen und unsagbar viele Muscheln und bunte Steine sammeln dürfen. Wir besuchten die eigenständige Republik San Marino und erklommen bei fast 35° Grad einen der Wehrtürme. Die Aussicht entschädigte für den anstrengenden Aufstieg vollkommen. Und natürlich durften wir auch die typisch italienischen Geschäfte und Eisdielen kennenlernen, sodass wirklich für alle etwas geboten war.

Am meisten hat uns aber gefallen, dass wir noch ein letztes Mal zusammen sein durften und wir haben diese Zeit in vollen Zügen genossen. Kein Wunder, dass am letzten Abend in gemütlicher Runde von vielen alten Erlebnissen erzählt wurde und nicht immer alle Augen trocken blieben.

Schön war es, in Bella Italia! Wir werden das sicher nicht so schnell vergessen!