Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS)

wird mit Mitteln des Bay. Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert!

 

Hallo liebe Schülerinnen und Schüler,

 

die Pfingstferien stehen bevor und ich möchte Euch heute auf diesem Weg eine erholsame Zeit wünschen.

Klar, die aktuellen Regelungen fürs Reisen, Freunde treffen und Besuchen von Freizeiteinrichtungen schränken uns alle ein, trotzdem hoffe ich, dass es Euch gelingt, gute und kreative Ideen für die freie Zeit zu entwickeln.

Ein paar Anregungen möchte ich Euch auf den nächsten Seiten mitgeben.

Und weil ich viele von Euch in den letzten Wochen gar nicht oder nur im Vorbeigehen gesehen habe, würde ich mich freuen, wenn ihr mir etwas über Eure Ferien erzählt und per E-Mail ein Bild und eine Nachricht mit einer Freizeitaktivität, einem Moment, der Euch Freude bereitet hat oder einem Kunstwerk schickt. Vielleicht habt ihr ja etwas tolles gebastelt, gebaut, fotografiert, gemalt, gekocht, das ihr mit mir und anderen Schülerinnen und Schülern teilen wollt.

Bei Gesprächsbedarf und Fragen einfach im Büro vorbeischauen, anrufen oder eine E-Mail schreiben. Sollte ich nicht im Büro sein, rufe ich zeitnah zurück.

Genießt die Ferien, bis bald und bleibt gesund!

 

Tel.: 09568 / 3001241

steffen.matuschek @landkreis-coburg.de

 

Ferienangebot der Kommunalen Jugendarbeit

 

Jugendarbeit darf aktuell nur sehr eingeschränkt stattfinden, trotzdem haben sich die Kommunale Jugendarbeit im Landkreis Coburg ein paar Dinge einfallen lassen – vielleicht ist ja auch etwas für dich mit dabei!?

Bei Interesse entweder auf www.Koja.de oder bei den Jugendpflegern der Gemeinde nachschauen:

Neustadt:        Alexander Herr - Tel.: 09568/ 89 188 715 // Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sonnefeld:      Björn De Rooij - Tel.: 0179/ 5395775 // Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weidhausen:  Katharina Molner - Tel.: 09562/ 983233 //Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Rödental:       Robert Pechauf - Tel.:09563/96669 //Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Wer Lust hat, hier ein Spiel für die ganze Familie

Jedes Familienmitglied zieht am Abend eine Karte, auf der eine Aufgabe beschrieben ist. Diese muss bis zum Abend des nächsten Tages erfüllt werden.

Wer seine Aufgabe erfüllt, bekommt einen Punkt. Nach einer Woche werden die Punkte jedes Familienmitglieds zusammengezählt. Wer die meisten Punkte sammeln konnte, hat gewonnen!

 

 

Etwas aus Papier falten

(Origami)

 

 

 

Die Wohnung staubsaugen

 

Den ganzen Tag freundlich sein

 

 

Ein digitales Spiel vorstellen

 

 

Einen Witz erzählen

 

Ein lustiges YouTube Video zum Thema … suchen und vorstellen

 

 

Müll rausbringen

 

Ein schönes Bild für die Wohnung malen

 

Für die ganze Familie kochen

 

Einen Zaubertrick einüben und vorführen

 

10 Liegestützen machen

 

Das Handy 3 Stunden lang in eine Schublade legen

Dein aktuelles Lieblingslied vorspielen und etwas darüber erzählen

 

Ein Gedicht lernen und vortragen

 

 

Einen Strauß Wiesenblumen pflücken und verschenken

 

5 Wörter einer neuen, fremden Sprache lernen

 

Danke sagen

Überlegt Euch, wer in den letzten Wochen ganz besonders für Euch da war und wem ihr einmal Danke sagen möchtet.

Backt einen Kuchen und überrascht die Person Eurer Wahl mit der selbstgemachten Köstlichkeit.

Ich freue mich, wenn ihr mir ein Foto von Eurem Backwerk schickt!

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Es muss ja nicht ganz so kompliziert sein…

Rezept für einen schnellen Schokoladenkuchen:

200 g Butter

200 g Zucker

200 g Schokolade

200 g gemahlene Mandeln

1 Teelöfel Backpulver

1 Prise Salz

4 Eier

Zutaten zum Verzieren

 

Zubereitung:

Butter und Schokolade im Wasserbad schmelzen. Zusammen mit allen anderen Zutaten in eine Schüssel geben und verrühren. Anschließend den Teig in eine Form füllen und ca. 40 Min. bei 160 Grad backen.

Abkühlen lassen und nach Belieben mit Puderzucker, bunten Streuseln Smarties oder Ähnlichem verzieren.

 

 

 

 

 

 

Seit dem Schuljahr 2011/12 ist Dipl. Sozialpädagoge (FH) Steffen Matuschek für den  Bereich Jugendsozialarbeit (JaS) an der Glockenbergschule Neustadt tätig.


Sprechstunden:
Montag:    10.00 - 13.00 Uhr
Mittwoch:  11.00 - 13.00 Uhr
Weitere Termine nach Vereinbarung

Tel.: 09568 - 300 1241

E-mail: steffen.matuschek(at)landkreis-coburg.de

 

Jugendsozialarbeit an Schulen hat folgende Aufgaben:

JaS ist ein Angebot der Jugendhilfe für Schüler und Eltern direkt vor Ort. Sie fördert Schülerinnen und Schüler bei der Entwicklung zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten.

JaS trägt dazu bei, soziale Benachteiligung zu vermeiden und abzubauen sowie persönliche Beeinträchtigungen auszugleichen.

JaS gestaltet das Schulleben mit, um zu guten Bedingungen des Aufwachsens in der Schule beizutragen.

 

Zielgruppe:

JaS richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler der Glockenbergschule.

 

Jugendsozialarbeit an Schulen bietet an:

- Unterstützung von Schülerinnen und Schülern bei persönlichen, familiären und schulischen Problemen

- Förderung der beruflichen Orientierung und Integration - z.B. Hilfe bei der Suche nach Ausbildungsplätzen oder Praktikas

- Beratung von Eltern bei familiären Problemen und Unterstützung im Umgang mit Institutionen - auch außerhalb der Schule

- Durchführung von Gruppenangeboten - vorwiegend zum Erwerb sozialer Kompetenzen und lebenspraktischen Fahigkeiten


Zusätzliche Infos über mögliche Beratungs- und Hilfsangebote erfahren Sie auf der Homepage des Landkreises Coburg.
 

Projekte:
Herr Matuschek wird im Laufe des Schuljahres verschiedene Projekte anbieten. Diese stellen soziales Lernen, Möglichkeiten einer aktiven Freizeitgestaltung sowie  die Berufsorientierung in den Mittelpunkt.

Zudem können die Schülerinnen und Schüler durch spezielle Angebote ganz neue Erfahrungen sammeln, durch Erfolgserlebnisse wachsen und sich persönlich, kreativ und sozial weiterentwickeln.

 

Unseren aktuellen Flyer können Sie hier erhalten:  

 

Mehr zu den Themen, Terminen und Ergebnissen dieser Projekte erfahren sie in Zukunft auf den Seiten der Homepage in der Rubrik "Schulleben".